Unfallflucht vor dem Freilassinger Krankenhaus

Rechnung ohne aufmerksamen Beobachter gemacht

Freilassing - Am Mittwoch wurde ein 43-jähriger Patient Zeuge eines Verkehrsunfalls direkt vor dem Freilassinger Krankenhaus, bei dem sich der Unfallverursacher vermeintlich unerkannt vom Unfallort entfernen wollte.

Durch das Aufprallgeräusch wurde der 43-Jährige auf den Unfall aufmerksam und er konnte den Verursacher noch wegfahren sehen. Dieser war gegen ein geparktes Fahrzeug gestoßen.

Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen und informierte umgehend die Polizei.

Den Freilassinger Unfallverursacher erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die 51-jährige Unfallgegnerin kann nun auf eine geordnete Schadensregulierung hoffen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser