Ruhestörer schlug auch noch zu

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Uneinsichtig und lautstark feierte ein 20-Jähriger daheim bis tief in die Nacht. Dann krönte er sein Wochenende noch mit einem Faustschlag ins Gesicht seines Nachbarn.

In der Nacht von Samstag, 5. Januar, auf Sonntag, 6. Januar, fand in einem Anwesen entlang der Weberbauerngasse in Freilassing eine private Feier statt. Ein 20-jähriger Mieter hatte zur Party geladen. Da die Party nach Mitternacht nicht leiser wurde, beschwerte sich ein 32-jähriger Nachbar über die Ruhestörung. Dieser wirkte zunächst einsichtig und versprach leiser zu werden.

Da jedoch auch gegen 5 Uhr der Lärm eher noch zunahm, startete der Nachbar einen zweiten Beschwerdeversuch. Diesmal war der 20-Jährige nicht mehr gesprächsbreit, sondern schlug mit der Faust zu und verletzte ihn an der Lippe.

Daraufhin verständigte der Verletzte die Polizei. Eine Streife rückte an, sorgte für Ruhe und nahm eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf. Auch die Ruhestörung wird ein Nachspiel haben.

Pressemeldung Polzeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser