Polizeikontrolle in Freilassing

Alkoholisiert am Steuer: Bußgelder, Punkte und Fahrverbote

Freilassing - In der Nacht von Freitag auf Samstag führten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing trotz eisiger Temperaturen Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch. Dabei mussten insgesamt drei Autofahrer aufgrund von Alkohol am Steuer angezeigt werden.

Ein 20-jähriger Freilassinger wurde mit seinem Audi A3 kontrolliert. Für ihn gilt in der Probezeit ein absolutes Alkoholverbot am Steuer. Da sich der junge Freilassinger nicht daran hielt, wurde er angezeigt. Er muss mit einem Bußgeld in Höhe von 250 Euro und einer Mitteilung an die Führerscheinstelle rechnen. 

Ein 45-jähriger Freilassinger wurde mit seinem 5er BMW einer Kontrolle unterzogen. Dabei nahmen die Polizisten Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest auf der Dienststelle ergab einen Wert jenseits der 0,5 Promille-Grenze, sodass der Freilassinger ebenfalls angezeigt wurde und mit einem Bußgeld von 500 Euro, 2 Punkten in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen muss. 

Am heftigsten aber traf es einen 33-jährigen Freilassinger, bei dem der gerichtsverwertbare Test ebenfalls einen Wert jenseits von 0,5 Promille ergab. Als Wiederholungstäter muss er mit einem Bußgeld von 1.000 Euro, 2 Punkten in Flensburg und 3 Monaten Fahrverbot rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser