2,6 Promille statt Reifen

Freilassing - Stark alkoholisiert war eine Frau mit ihrem Pkw unterwegs. Ohne Gummi auf den Reifen verursachte sie auch noch einen Unfall.

Am gestrigen Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr ging bei der Polizei in Freilassing die Mitteilung ein, dass eine Frau mit ihrem schwarzen Ford Focus nur noch auf den Felgen durch das Stadtgebiet von Freilassing fahren würde. Zudem wurde das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges mitgeteilt. Diese Meldung löste eine Fahndung nach der Fahrzeugführerin aus. Da das Auto in Freilassing nicht aufgefunden werden konnte, wurde die Halteranschrift des Pkw im Gemeindegebiet Saaldorf-Surheim angefahren.

Kurz vor der Wohnadresse in Saaldorf konnte dann das Fahrzeug fahrend angetroffen werden. Die Felgen der linken Fahrzeugseite waren stark beschädigt und der Gummi der Reifen war nicht mehr vorhanden. Bei der 52-jährigen Fahrzeuglenkerin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,6 Promille. Bei der Frau wurde im Freilassinger Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die Fahrerin darf nun mit einem längerem Führerscheinentzug und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Da die alkoholisierte Verkehrsteilnehmerin auf der Fahrt von Freilassing nach Saaldorf einen Verkehrsunfall verursacht haben dürfte, sucht die Polizei Freilassing die Unfallörtlichkeit und mögliche Zeugen oder Geschädigte, da die Frau dazu keine Angaben mehr machen konnte. Hinweise erbittet die Polizei Freilassing unter der Telefonnummer 08654 / 46180.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser