Panzergranate schockte Hausbesitzer

+

Freilassing - Ein 42-Jähriger baute gerade seinen Keller um, als er eine spektakuläre Entdeckung machte. Am Ende musste sogar der Sprengmittelräumdienst anrücken.

Am Dienstag, den 29. Januar, kam es gegen 14.40 Uhr in einem Einfamilienhaus zu einem überraschenden Fund. Ein 42-jähriger Freilassinger, der sich in der Eichendorffstraße ein Haus gekauft hatte, entdeckte bei Umbauarbeiten in seinem Keller alte Kriegsmunition.

Er verständigte die Beamten der Polizei Freilassing, die den Fund begutachteten. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fund vermutlich um eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg handelte. Daher wurde der Sprengmittelräumdienst zugezogen und das außergewöhnliche Fundstück zur sicheren und ordnungsgemäßen Verwahrung von der Polizei abgeholt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser