Zigarettendieb (14) auf frischer Tat ertappt

Freilassing - Es sei eine spontane Idee gewesen, als der 14-Jährige zwei Zigarettenschachteln in einem Kaufhaus eingesteckt hatte. Dann wurde er aber erwischt!

Am gestrigen Montag wurde ein vierzehnjähriger Ladendieb vom aufmerksamen Personal eines Kaufhauses in der Verdistraße in Freilassing gestellt. Der vierzehnjährige Freilassinger kam während seines Aufenthalts im Kaufhaus laut eigenen Angaben spontan auf die Idee, sich kostenlos Zigaretten zu organisieren und begab sich gegen 11.45 Uhr zum Kassenbereich.

Dort kam es ihm sehr gelegen, dass dort ein Sortiment Zigarettenstangen zum Einräumen in die entsprechenden Regale bereit lag und scheinbar kein Mitarbeiter in der Nähe war. Er nahm sich eine Stange Zigaretten und begab sich ans andere Ende der Getränkeabteilung. Dort riss er die Stange auf, entnahm zwei Schachteln und legte den Rest auf eine Palette. Die zwei Zigarettenschachteln schob er in seine Hosentaschen. Und schon wurde er von einer aufmerksamen Mitarbeiterin angesprochen.

Seine Beute im Wert von 9,80 Euro gab er heraus und zeigte ihr, wo er den Rest der Stange abgelegt hatte. Im Laufe des Gesprächs, das sich bis zu einem Seiteneingang verlagerte, wollte der Jugendliche das Geschäft verlassen und musste bis zum Eintreffen des Marktleiters festgehalten werden.

Der Marktleiter begleitete ihn ins Büro und übergab ihn an die eintreffenden Polizeibeamten. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchten Ladendiebstahls.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser