Fluglehrer legt mit Fahrrad "Bruchlandung" hin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bischofswiesen - Ein 61-jähriger Fluglehrer war mit seinem Fahrrad auf dem Bodensee-Königsee-Radweg unterwegs. Vermutlich weil er zu schnell fuhr, legte der Mann plötzlich eine "Bruchlandung" hin.

Am Freitag, gegen 12.45 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Mann aus Olching zusammen mit seiner Frau den Bodensee-Königsee-Radweg von Bischofswiesen kommend nach Bayerisch Gmain. Hierzu benutzten die beiden Urlaubsgäste Elektrofahrräder, welche sie sich zuvor in Bad Reichenhall ausgeliehen hatten.

Da der 61-jährige Mann im oberen Bereich der Gefällstrecke seine Kappe verloren hatte, fuhr seine Frau allein in Richtung Bayerisch Gmain. Der 61-jährige Mann folgte seiner Frau kurz darauf. Hierbei unterschätzte er vermutlich die gefahrene Geschwindigkeit, so dass der Fluglehrer am Ausläufer eine „Bruchlandung“ machte. Er wurde mit dem NAW in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Nach ambulanter Behandlung mehrerer Prellungen und Abschürfungen konnte der 61-jährige Mann das Krankenhaus verlassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser