Fischwilderei am Hintersee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ramsau - Ein junger Mann wurde am Hintersee beim Fischen ohne staatlichen Fischereischein erwischt. Gegen den Mann wird nun Anzeige wegen Fischwilderei erstattet.

Ein staatlicher Fischereikontrolleur des Fischereiverein Berchtesgaden Königssee e.V. befand sich am Mittwochvormittag, 3. August, auf dem Hintersee in Ramsau und kontrollierte ein Boot, das mit zwei Männern und einer Frau besetzt war, da der Jüngere der beiden Männer mit einer Handangel fischte. Nachdem sich der Kontrolleur ausgewiesen hatte und um Aushändigung des Fischereischeins und des Erlaubnisscheins für den Hintersee bat, konnte lediglich der nicht fischende Mann die erforderlichen Dokumente vorlegen.

Der Jüngere war weder im Besitz des staatlichen Fischereischeins, noch des Erlaubnisscheins, weshalb eine Fischwilderei vorlag, die auch umgehend zur Anzeige gebracht wurde. Auch sein Begleiter, der die erforderlichen Dokumente vorlegen konnte, muss mit einer Anzeige rechnen, da er sein Fischereigerät einem nicht Fischereiberechtigten zum Fischfang überlassen hatte. Das hierbei noch kein Fisch geangelt wurde, spielte keine Rolle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser