Fischerhütten im Visier von Einbrechern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Auf Fischerhütten hatten es am Wochenende Einbrecher abgesehen. In einem Fall wurden die Täter vom Besitzer überrascht.

Am 4. Dezember, gegen 3.45 Uhr ging ein 18-jähriger Saaldorfer zu Fuß nach Hause und bemerkte dann in etwa 400 Meter vom Wohnhaus an der Fischerhütte seines Vaters die rote Lampe der Alarmanlage leuchten.

Zusammen mit einem Familienmitglied fuhr er zur Hütte am Altwasser der Sur. Als er dann um das Gebäude ging bemerkte er zwei Männer bei der Schiebetüre stehen. Als sie den Saaldorfer bemerkten liefen sie vom Grundstück. Da alles sehr schnell ging, konnte der 18-Jährige nur angeben, dass die Männer ca. 180 cm groß und dunkel gekleidet waren.

An der Schiebetüre hatten die Einbrecher das Vorhängeschloss gewaltsam entfernt, beim Versuch die Türe zu öffnen sprach dann die Alarmanlage an.

Der entstandene Schaden dürfte hier etwa 40 Euro betragen.

Zu einer nicht genauen Zeit in der gleichen Nacht wurde auch in eine Fischerhütte bei Lohen eingebrochen. Dabei riss der Täter gewaltsam ein Fenstergitter ab und trat im Anschluss ein Fenster auf. Aus dem Aufenthaltsraum entwendete er dann einen älteren Radio-CD-Kassettenrecorder. Vermutlich erhoffte er sich Bargeld, doch dieses wird in der Hütte nicht verwahrt.

An der Türe zum Materiallager schlug er noch die Glasscheibe ein, hier wurde jedoch nichts entwendet. Während der alte Radio nur noch ein paar Euro wert war ist der entstandene Sachschaden jedoch beträchtlicher. Dieser dürfte bei etwa 500 Euro liegen.

Verdächtige Wahrnehmungen zu diesen Einbrüchen bitte an die Polizeiinspektion Freilassing unter Tel. 08654 / 46180.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser