Feuerwehreinsatz am Dorfplatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Glück hatte eine 62-jährige Frau aus Anger in der Nacht auf Samstag. Am Freitagabend entzündete sie in einer Glasschale eine Kerze und vergaß diese vor dem Bettgehen auszublasen.

So kam es, dass die Kerze herunter brannte und in der Folge das kleine Gesteck, das um die Kerze angeordnet war, stark rauchend abbrannte. Nur der Umstand, dass die Kerze im Glasbehälter aufbewahrt wurde und dass in unmittelbarer Nähe keine weiteren entzündlichen Stoffe gelagert waren führte dazu, dass kein weiterer Schaden im Haus entstand. Das „verrauchte Haus“ wurde durch die Feuerwehr Anger mit entsprechendem Gerät wieder frisch belüftet. Neben der Feuerwehr Anger war auch noch die Feuerwehr Piding alarmiert worden, da im ersten Moment der Meldung nicht klar war, wie sich die Situation am Einsatzort entwickeln würde. Die ebenfalls verständigte Besatzung des BRK musste nicht eingreifen.

Die Polizei Bad Reichenhall weist aufgrund dieses Vorfalles und der anstehenden Vorweihnachtszeit darauf hin, besonders mit Kerzen und Gestecken vorsichtig umzugehen. Dazu gehört auch, dass brennende Kerzen einerseits beaufsichtigt und andererseits vor dem Schlafen gehen, abgelöscht werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser