Feuer bei Abfallentsorgung verursacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surheim - Ein 75-jähriger Surheimer wollte am Dienstag einige Gartenabfälle verbrennen. Allerdings drehte plötzlich der Wind und verursachte dadurch ein Feuer in einem Thujen-Beet.

Am 15.03.2011 wollte ein 75-jähriger Surheimer die angefallenen Gartenabfälle entsorgen. Zuerst entschied er sich die Grasteile dem Bauhof anzuliefern. Da es sich aus seiner Sicht dann aber, bedingt durch die geringe Menge, gar nicht rentierte diese wegzubringen entschloss er sich diese im Garten zu verbrennen.

Dazu legte er eine geringe Menge getrockneten Ziergrases auf der Wiese und entzündete diese. Zuerst sah das Ganze recht gut aus, dann drehte plötzlich der Wind in Richtung Nachbarn. Die dort angepflanzten Thujen begannen durch den Funkenflug dann ebenfalls zu brennen. Der „Gartler“ verständigte dann zuerst noch die Feuerwehr, konnte jedoch bis zu deren Eintreffen das Feuer in den Zedern selbst mit einem Wasserschlauch löschen.

Insgesamt dürften ca. sechs Meter der Thujen durch das entstandene Feuer gelitten haben. Der Wert dieser Pflanzen ist bisher nicht bekannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser