Alkohol und Prügelei auf Frühlingsfest

Traunstein - Auf dem Traunsteiner Frühlingsfest kam es in der Nacht auf Sonntag zu mehreren Polizeieinsätzen.

Am Samstagabend fiel einer Streife der Verkehrspolizei ein polnisches Motorrad auf, das beim Frühlingsfest in Traunstein neben dem Festgelände durch die Parkplätze fuhr.

Bei einer anschließenden Kontrolle wurde auch ein zweiter polnischer Staatsbürger aus Rosenheim mit seinem Leichtkraftrad angetroffen. Beide gaben an, auf dem Volksfest eine Maß Bier getrunken zu haben, so dass ihnen ein Alkotest angeboten wurde.

Während beim ersteren die Alkoholisierung noch nicht zu beanstanden war, zeigte der Alkomat beim seinem 19-jährigen Freund 0,5 Promille an. Die Heimreise nach Rosenheim wurde deshalb erst einmal um ein paar Stunden verschoben und der Zündschlüssel durch die Beamten sichergestellt.

Pressemitteilung VPI Traunstein

Ein 16-jähriger Schüler aus Traunstein musste von der Polizei vom Frühlingsfest abgeholt werden. Er hatte sich mehrmals übergeben und konnte nicht mehr alleine gehen, was mit fast 2 Promille nicht verwunderlich war. Er wurde auf der Wache vom Vater abgeholt. Es wird ein Schreiben an das Jugendamt und die Führerscheinstelle erstellt.

Ein 29-jähriger Siegsdorfer wollte nach dem Volksfestbesuch mit seinem VW Golf von der Straße Traundamm in die Salinenstraße einfahren. Vermutlich kam zum Alkohol auch noch überhöhte Geschwindigkeit hinzu. Das Fahrzeug wurde über die Salinenstraße gefahren und prallte frontal gegen die Gehwegkante. Am VW Golf entstand Totalschaden. Der Fahrer hatte etwa 1,5 Promille im Blut. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Am Samstagabend gegen 22.45 Uhr verpasste ein derzeit noch unbekannter Täter aufgrund eines verbalen Missverständnisses einem 17 – Jährigen aus Teisendorf einen sogenannten Headnut. Der Teisendorfer hatte gerade für seine Mutter ein Herz zum Muttertag gekauft. Auf die Frage, ob der Unbekannte auch ein Herz für die Mutter gekauft hat, dieser jedoch das falsch verstand, näherte sich der Unbekannte dem 17 – Jährigen immer näher an und schlug ihm mit dem Kopf auf die Nase. Der Junge aus Teisendorf ging zu Boden und musste mit dem Krankenwagen ins Klinikum Traunstein gebracht werden. Die Nase wurde durch den Kopfstoß gebrochen. Wer hat hier Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Traunstein unter der Tel.Nr. 0861/9873-110 zu richten.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser