Lkw zu hoch - großer Schaden an Tankstellendach!

Feldkirchen - Die Höhe seines Lkw schätzte ein iranischer Fahrer völlig falsch ein und fügte beim Durchfahren einer Tankstelle dem dortigen Dach erheblichen Schaden zu.

Am 21. Januar gegen 16.00 Uhr ereignete sich an einer Tankstelle in Feldkirchen ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Ein 45-jähriger iranischer Lkw-Fahrer befuhr die B20 in Richtung Freilassing und suchte eine Wendemöglichkeit. Schließlich wollte er mit seinem Sattelzug über das Tankstellengelände fahren.

Hierbei hat er offensichtlich die Höhe seines Sattelanhängers unterschätzt und blieb mit diesem an dem Dach der Tankstelle hängen. Hierdurch entstand nicht nur an seinem Sattelanhänger ein erheblicher Sachschaden, sondern auch an dem Dach der Tankstelle von mindestens 5000 Euro. Mit der Unterstützung der Polizeistreife konnte der Iraner wieder rückwärts auf die Bundesstraße einfahren und anschließend seine Fahrt zurück zur Autobahn fortführen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser