Cannabis konsumiert und Pistole im Gepäck

Piding - Bei einer Verkehrskontrolle in Piding fanden die Beamten eine Schreckschusspistole bei einem 20-Jährigen. Ein anschließender Drogentest ergab zudem, dass er Cannabis konsumiert hatte.

Am Freitag, den 07. Januar, gegen 21.30 Uhr, kontrollierten Beamte des Einsatzzuges Traunstein einen 20-jährigen Audi-Fahrer aus Salzburg. Dieser befuhr die B 20 von Hammerau kommend in Richtung Bad Reichenhall. In Piding wurde das Fahrzeug zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Autos wurde zudem eine Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt. Den für die Waffe erforderlichen kleinen Waffenschein hatte der Beschuldigte nicht. Der Salzburger wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle der Schleierfahnder verbracht.

Dort wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher auf zwei Suchtstoffe (Cannabis u.a.) verlief positiv. Bei dem Mann wurde daraufhin eine Blutentnahme im Klinikum Bad Reichenhall durchgeführt. Den jungen Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren in Deutschland wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Er muss nun im geringsten Fall mit mindestens 500 Euro Bußgeld, vier Punkten und ein Monat Fahrverbot in Deutschland rechnen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser