Fahrt endet am Baum: Totalschaden

Erlach - Vermutlich aus Unachtsamkeit verlor eine 21-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug in einer Kurve. Der Aufprall am Baum war so stark, dass der Motor aus dem Pkw flog.

Eine 21-jährige Fahranfängerin aus dem Landkreis Traunstein kam am Dienstag, den 12. Juli, gegen 15.40 Uhr, auf der Staatsstraße 2096 im Bereich Erlach vermutlich aus Unachtsamkeit in einer Linkskurve mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit hoher Geschwindigkeit prallte sie mit der Fahrzeugfront seitlich gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrzeugmotor aus dem Pkw gerissen.

Die Fahrzeuglenkerin erlitt bei dem heftigen Aufprall mittelschwere Verletzungen und wurde ins Kreiskrankenhaus nach Traunstein verbracht. Der Beifahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser