Fahrerflucht: Ford rammt Rennradfahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Ein Rennradfahrer strampelte kräftig, um sich vor einem drohenden Gewitter in Sicherheit zu bringen. Das gefiel einem Autofahrer gar nicht: Er rammte den Radler und flüchtete.

Am Donnerstag, den 26.05.11, gegen 17.10 Uhr befuhr ein ortsansässiger 42-jähriger Rennradfahrer auf der "Flucht" vor einem herannahenden Hagelschauer in Ruhpolding den Tunnel der Ortsumfahrung in Richtung Kreisverkehr.

Dies missfiel einem auswärtigen Pkw-Fahrer, der in gleicher Richtung fuhr, offenbar so sehr, dass er den Radfahrer nach einem Überholvorgang ausbremste und bei der Einfahrt in den Kreisel nach einem kurzen Wortgefecht bewusst gegen das Hinterrad fuhr. Anschließend gab der Ford-Fahrer Gas und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Der Radfahrer konnte einen Sturz vermeiden. Bei dem Anstoß wurde jedoch das hochwertige Carbonlaufrad zerstört. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Bei dem flüchtigen Pkw handelt es sich um einen schwarzen Ford Focus mit auswärtigem Kennzeichen. Die Polizei Ruhpolding bittet unter der Telelefonnummer 08663 / 88170 um Hinweise zu dem flüchtigen Täter.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser