Fahranfängerin übersieht Motorrad-Fahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl - Schwere Verletzungen hat sich am Montagnachmittag ein 63-jähriger Motorrad-Fahrer zugezogen. Er wurde von einer Fahranfängerin übersehen.

Laut Polizei kam es gegen 16.15 Uhr auf der B305, Höhe Weitsee, zu dem schweren Verkehrsunfall. Eine 19-jährige Autofahrerin aus Reit im Winkl wollte auf Höhe des Weitsees nach links in einen Parkplatz einbiegen. Sie übersah dabei aber den entgegenkommenden 63-jährigen Motorrad-Fahrer. Dieser konnte trotz Vollbremsung nicht mehr anhalten und stieß frontal mit dem Pkw zusammen.

Der Motorrad-Fahrer wurde durch den Aufprall über den Pkw geschleudert und blieb einige Meter weiter schwerverletzt neben der Fahrbahn liegen. Er musste nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Die Pkw-Fahrerin und ihre zwei Mitfahrerinnen erlitten zwar einen Schock, blieben aber unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Gegen die Fahrzeugführerin wird ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeistation Reit im Winkl

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser