Alkoholisierter Fahranfänger landet in Wiese

Chieming - Mit fast eineinhalb Promille im Blut crashte ein 19-jähriger Heidelberger mit seinem Auto. Er übersah eine Einmündung und kam in einer Liegewiese zum Stehen.

Ein 19-Jähriger aus Heidelberg verursachte in den frühen Morgenstunden des Dienstags einen Verkehrsunfall mit - Gott sei Dank - glimpflichem Ausgang. Er und ein Freund waren mit dem Auto unterwegs zwischen Truchtlaching und Arlaching. Eine Einmündung erkannte der Fahrer zu spät, fuhr geradeaus weiter und durchbrach eine Leitplanke. Wenige Meter kam das Fahrzeug auf einer Wiese zum Stehen.

Bei dem Heidelberger wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde vor Ort sichergestellt, sein Fahrzeug musste von der Unfallstelle geschleppt werden.

Verletzt wurde niemand. Den Mann erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser