Fahranfänger überschätzt sein Fahrkönnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - In der Nacht von Freitag auf Samstag kam ein 19-jähriger Fahrzeuglenker noch einmal mit dem Schrecken davon.

Der Fahranfänger war mit überhöhter Geschwindigkeit vom Bahnhof in Richtung Rosenheimerstraße unterwegs.

Da die Fahrbahn durch Schneefall spiegelglatt war, kam der Fahranfänger mit seinem Peugeot ins Schleudern und krachte mit der linken Vorderachse an den Bordstein. Der junge Mann wurde nicht verletzt, an seinem Fahrzeug hingegen entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Da sich der junge Fahrzeuglenker noch in der Probezeit befindet, kann dieser mit einer Nachschulung und einem Bußgeld rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser