Ein kläglicher Einparkversuch

Bad Reichenhall - Ein Fahranfänger hat seinen teuren Wagen demoliert, als er versuchte, in einer Tiefgarage zu parken. Doch dabei blieb es nicht:

Am 18. Dezember, gegen 19.45 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Fahranfänger mit seinem hochwertigen Pkw in die Tiefgarage unter dem Edeka in der Münchner Allee in Bad Reichenhall. Von den vielen freien Parkmöglichkeiten suchte er sich eine möglichst enge Lücke, in die er dann versuchte vorwärts einzuparken.

Es blieb beim kläglichen Versuch. Zum einen setzte er viel zu steil an, dann ignorierte er den ersten Kontakt seines rechten Außenspiegels mit dem Betonpfeiler und schrammte schließlich mit der gesamten rechten Fahrzeugseite so entlang, dass es weder vorwärts noch rückwärts ging. Zum anderen hatte der Klein-Pkw links neben ihm Glück, dass dieser nicht auch noch in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mit Hilfe eines hiesigen Abschleppdienstes konnte der Unglücksparker schließlich aus seiner beklemmenden Situation befreit werden.

Der Schaden am Pkw dürfte sich mindestens bei 1.000 Euro bewegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser