"Exotischer Pflanzenwuchs" auf dem Balkon

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring/Hammerau - Ein Tipp der Nachbarn bescherte einem 38-Jährigen einen Hausbesuch der Polizei. Die exotischen Pflanzen stellten sich schnell als illegale Gattung heraus.

Am 17. August bemerkten aufmerksame Anwohner bei einem 38-jährigen Ainringer auf dem Balkon einige „exotische Pflanzen“ und teilten diese Beobachtung der Polizei mit. Die Nachschau durch die Beamten vor Ort ergab, dass es sich dabei um Marihuana-Stauden handelte.

Der Besitzer der Marihuana-Stöcke bemerkte die Polizei, die sich auf dem Nachbarsbalkon befand, und versuchte noch die Gewächse zu vernichten, was aber misslang. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde außerdem noch eine geringe Menge Amphetamin sichergestellt. Der Besitzer, welcher die Anzucht angeblich aus rein „medizinischen Gründen“ betrieb, muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz vor dem Staatsanwalt verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser