Es hagelt Anzeigen und Verwarnungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg/Hörpolding - Beamte der PI Trostberg führten kürzlich Kontrollen entlang der Bundesstraßen B304 und B299 durch. Es folgten zahlreiche Anzeigen und Verwarnungen.

Bei den Verkehrskontrollen wurde auch jeweils eine Geschwindigkeitskontrolle in Hörpolding sowie in Trostberg-Mögling durchgeführt. Während in Hörpolding nur drei Fahrzeugführer beanstandet werden mussten, waren dies in der Möglinger Kurve doch immerhin acht, von denen drei wegen einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit innerorts um mehr als 20 km/h angezeigt werden mussten. Der Schnellste wurde hier immerhin mit 76 km/h gemessen.

Bedenklich ist weiterhin die Moral der Fahrzeugführer in Hinblick auf Gurtpflicht und Verbot der Handynutzung. 25 Fahrzeuginsassen wurden wegen nicht angelegten Gurtes verwarnt, 15 wegen Nutzung des Mobiltelefons beim Fahren angezeigt. Wegen verschiedener anderer Ordnungswidrigkeiten wurden 13 Fahrer verwarnt, Außerdem wurden für zwei Fahrzeugführer Mitteilungen über Fahrzeugmängel mit der Aufforderung zur befristeten Beseitigung ausgestellt sowie acht Fahrer mit einer Kontrollaufforderung bedacht, da sie Fahrzeugpapiere oder Führerscheine nicht mitführten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser