Tempokontrolle in Erlstätt

Schnellster war mit 38 km/h zuviel unterwegs!

Erlstätt - Am Donnerstagnachmittag führte die Polizei in der Kellerbergstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei waren vier Fahrer so schnell unterwegs, dass sie angezeigt werden mussten.

Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein führte am Donnerstag, in der Zeit von 14.20 Uhr bis 18.50 Uhr, eine Geschwindigkeitsmessung in der Kellerbergstraße durch.Bei einem Durchlauf von 605 Fahrzeugen und einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h mussten 82 Fahrer verwarnt werden, 4 Fahrzeuglenker werden angezeigt. Der Schnellste war mit 88 km/h unterwegs und muss mit einer Geldbuße von 120 Euro und 1 Punkt in Flensburg rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser