Verdächtige soll schwanger sein

Betrügerpaar verbrachte Festtage im Hotel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schönau/Strub - Ein Pärchen hat offenbar die Weihnachtzeit in Hotels verbracht, ohne die Rechnungen zu bezahlen! Die Polizei hat ein Foto von der Verdächtigen:

In der Zeit von 8. bis 16. Dezember mietete sich ein Pärchen in einem Hotel in Schönau am Königssee ein und war am vereinbarten Abreisetag verschwunden, ohne die Rechnung von knapp 1700 Euro zu bezahlen. Eine an die angegebene Adresse versandte Rechnung konnte nicht zugestellt werden. Der Geschädigte erstattete nun Strafanzeige wegen Einmietbetrugs.

Noch während dieser Anzeigeerstattung erschien eine weitere Person, um ebenfalls Strafanzeige wegen Einmietbetruges zu erstatten. In diesem Fall hatte sich ein Pärchen in der Zeit von 23. Dezember bis 2. Januar einer Pension in Strub eingemietet und das Quartier ebenfalls unter Hinterlassung einer Einmietschuld von 630 Euro heimlich verlassen.

Bild auf Facebook gefunden

Der erste Geschädigte fand auf Facebook ein Bild der Einmietbetrügerin. Wie sich herausstellte handelte es sich bei der Täterin auch um die namentlich bisher unbekannte Einmietbetrügerin in Strub.

Möglicherweise haben sich die beiden Täter zwischen diesen beiden Einmietbetrügereien noch irgendwo im Landkreis eingemietet.

So wird die Betrügerin beschrieben

Über die männliche Person ist nichts Näheres bekannt, die Frau wird wie folgt beschrieben: Ende 20/Anfang 30, schlank, dunkle schulterlange Haare, Brillenträgerin, schwanger, watschelnder Gang, österreichischer Dialekt.

Wer kann Hinweise geben? Wo haben sich die zwei Personen noch eingemietet? Ist etwas über Autos bekannt? Hinweise sind die Polizeiinspektion Berchtesgaden, Tel. 08652 / 94670

 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser