Freilassing: Serieneinbrecher gefasst

Freilassing - Zwei Freilassinger wurden von der Polizei auf frischer Tat ertappt, als sie versuchten in ein Vereinsheim in Mitterfelden einzubrechen. Wie sich herausstellte gehen zwölf weitere Einbrüche auf das Konto der Männer.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12./13. Januar konnten zwei aus Freilassing stammende 20-jährige Männer kurz vor Mitternacht bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in Mitterfelden, Gemeinde Ainring, von Polizeibeamten der zivilen Einsatzgruppe Traunstein und Einsatzkräften der Polizeiinspektion Freilassing auf frischer Tat festgenommen werden. Kurz zuvor waren die Einbrecher noch in ein Vereinsheim am Heideweg in Freilassing eingestiegen.

Im Zuge der Ermittlungen am 13. Januar konnten Ermittlungsbeamte der Polizeiinspektion Freilassing zwölf weitere Einbrüche in Vereinsheime und Hütten klären, die überwiegend im Dezember des letzten Jahres und Anfang Januar dieses Jahres von den beiden Festgenommenen verübt worden waren und über die in Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Freilassing bereits berichtet worden war. Darüber hinaus ließ sich durch die Ermittlungen am 13. Januar auch die Tatbeteiligung eines 23-jährigen Mannes aus Ainring nachweisen. Bei der durchgeführten Wohnungsdurchsuchung konnte bei ihm am 13. Januar fast das gesamte Diebesgut sichergestellt werden konnte.

Bei den jetzt geklärten Einbrüchen entwendete die dreiköpfige Diebesbande in den zum Teil sehr abgelegenen Vereinsheimen und -hütten in den Bereichen Freilassing, Ainring und Saaldorf-Surheim neben meist geringen Mengen Bargeld auch noch eine Musikanlage, Zigaretten, Werkzeug, Handys, DVD`s und Getränke. Der Gesamtwert der Beute wird auf ca. 2000 EUR geschätzt. Um ein vielfaches höher liegt der Sachschaden, der bei den Einbrüchen durch die massive Gewaltanwendung verursacht wurde. Er wird auf über 10.000 EUR geschätzt.

Aufgrund des Sachverhalts wird gegen alle drei Einbrecher der Vorwurf des Bandendiebstahls erhoben. Die beiden festgenommenen Einbrecher wurden noch am 13. Januar der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Laufen vorgeführt. Dieser erließ gegen einen der jungen Männer den von der Staatsanwaltschaft Traunstein beantragten Haftbefehl, da er noch wegen zurückliegender Straftaten unter Bewährung stand. Der zweite junge Mann wurde gegen Auflagen auf freien Fuß gesetzt. Auch der dritte Täter bleibt auf freiem Fuß.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser