Hochprofessionelle Einbrecherbande am Werk?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Feueralarm! Doch ein Brand war nicht der Auslöser, sondern ein Einbruch. Die Polizei geht von der Tat einer hochprofessionellen Einbrecherbande aus.

Gegen 0.15 Uhr kam es zu einem Feueralarm in einem Warenlager in der Industriestraße in Traunstein. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass es nicht brannte sondern eingebrochen wurde. Die unbekannten Täter schlugen die Scheibe einer Notausgangstüre ein und gelangten so ins Gebäude.

Dort wurden die Räume durchsucht, im Anschluss wurden zwei Firmenfahrzeuge mit hochwertigen Buntmetallen im Wert von mehreren tausend Euro beladen. Während des Einbruchs löste plötzlich Feueralarm aus, welcher die Einbrecher in die Flucht schlug. Die Täter flohen vermutlich „nur“ mit zwei Navigationsgeräten, die restliche Beute musste zurückgelassen werden.

Trotz einer eingeleiteten Fahndung konnten die Täter nicht dingfest gemacht werden. Auch bei diesem Einbruch ist aufgrund der Vorgehensweise zu vermuten, dass es sich um eine hochprofessionelle Einbrecherbande gehandelt hat.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1000 Euro. Der Wert der Navigationsgeräte dürfte sich auf ungefähr 500 Euro belaufen.

Sollten Zeugen im Zusammenhang mit diesem Einbruch verdächtige Wahrnehmungen oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden sie gebeten sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter der Nr. 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser