Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dieb wollte offenbar ein Auto klauen

Einbruch in Freilassinger Firma bei helllichtem Tag

Am helllichten Tag versuchte ein unbekannter Einbrecher ein Auto von einem Firmengelände in Freilassing zu klauen. Er scheiterte aber offenbar an der Anhängerkupplung.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Freilassing - Am Samstag, 29. Mai, wurde am Nachmittag in eine Freilassinger Firma in der Klebingerstraße eingebrochen.

Bemerkt wurde es von einem Angestellten, der nach Arbeitsende noch einmal zu seiner Arbeitsstätte zurückkam, weil er etwas vergessen hatte. Dem Angestellten fiel ein offenes Tor auf. Als er dann durch die Firma ging, dass Büros durchwühlt worden waren. Von dem Angestellten wurde die Polizei verständigt.

Bei der polizeilichen Aufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Freilassing wurde festgestellt, dass der Täter eine Fensterscheibe einschlug und so in das Firmengelände gelangte.

Offenbar wollte der Täter auch mit dem Firmen-Pkw wegfahren. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch, weil er wohl nicht wusste, wie man einen Anhänger, der am Pkw hing, abkuppelt. Auf der Suche nach Bargeld durchwühlte der Täter Büroräume. Er wurde auch fündig und entwendete einen sehr, sehr geringen Betrag in zweistelliger Höhe. Der Sachschaden des eingeschlagenen Fensters dürfte um ein vielfaches höher sein.

Aufgrund der Lage des Firmengeländes war sich der Täter ziemlich sicher, dass niemand ihn bei seinem kriminellen Tun sehen und hören kann.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Kommentare