Einbrecher versteckte sich in Karton

+

Tittmoning - Einbruch in einem Tittmoninger Diskounter: Als die Polizei eintraf, kroch der Täter gerade wieder durch das Loch in der Scheibe in den Supermarkt zurück und versteckte sich in einem Karton.

Am 15. August, gegen 17.45 Uhr, wurde der Polizei Laufen ein Einbruchsalarm in einem Diskont-Markt in Tittmoning mitgeteilt. Als die Streife kurze Zeit später eintraf, wurde sie bereits von einer Mitarbeiterin des Marktes erwartet. Diese teilte mit, dass sie eine Person im Gebäude wahrgenommen habe. Kurz darauf versuchte ein junger Mann aus einem Loch in der Scheibe herauszukriechen.

Lesen Sie auch:

Die Aufräumarbeiten der Tittmoninger Feuerwehr

Als er die Beamten sah, flüchtete er sofort wieder in den Markt. Kurze Zeit später traf ein Hundeführer der OED Traunstein ein. Der Täter hatte sich zwischenzeitlich in einem Karton mit leeren Flaschen versteckt und hoffte, dort nicht aufzufallen. Der Diensthund spürte den Mann jedoch auf und fixierte ihn, so dass er dann widerstandslos festgenommen werden konnte. Da er sich bei dem Einbruch durch die Glasscheibe verletzt hatte, wurde er durch Unterstützungskräfte der Polizei Freilassing ins Krankenhaus Fridolfing zur ärztlichen Versorgung begleitet. Bei dem Täter handelt es sich um einen 18-jährigen, amtsbekannten Mann aus Tittmoning.

Er hatte in einer Sporttasche Stehlgut in Form von Tabakwaren, Spirituosen und Süßigkeiten im Wert von über 200 Euro bereits aus dem Fenster geworfen. Der Sachschaden, den der angetrunkene Mann jedoch angerichtet hat, dürfte bei etwa 5000 Euro liegen. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen besonders schwerem Diebstahl.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser