Drogenschnelltest bestätigt Verdacht

Laufen - Dumm gelaufen: Weil ein 29-Jähriger ohne Sicherheitsgurt fuhr, wurde er von der Polizei gestoppt - jetzt hat er ein Strafverfahren am Hals.

Pech hatte am Mittwoch, 11. Januar, ein 29-jähriger Österreicher, als er in Laufen gegen 21.30 Uhr an einer Polizeistreife ohne angelegtem Sicherheitsgurt vorbeifuhr.

Der Mann aus Oberösterreich wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Kontrolle verdichteten sich die Anzeichen, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, weshalb sich der Österreicher einer Blutentnahme unterziehen musste.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge anderer berauschender Mittel.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser