Drogenfahrt in Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein 23-jähriger aufgehalten und kontrolliert. Obwohl der Drogentest positiv ausfiel, durfte er den Führerschein erstmal behalten.

Ein 23-jähriger Mann aus Bad Reichenhall wurde am Donnerstag Morgen gegen 1 Uhr im Stadtgebiet Bad Reichenhall zu einer Verkehrskontrolle gestoppt. Im Laufe der Kontrollmaßnahmen stellte sich heraus, dass der Mann am vorangegangenen Abend Amphetamin konsumiert hatte.

Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief dementsprechend auch positiv. Darauf wurde von der Polizei eine Blutentnahme und eine ärztliche Untersuchung angeordnet. Da jedoch keine typischen, drogenbedingten Ausfallerscheinungen festgestellt werden konnte, wurde ihm der Führerschein belassen und er wird eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige erhalten.

Autofahren nach Drogenkonsum wird ähnlich der 0,5 Promille Regel bei Alkohol, mit mindestens 500 Euro Geldbuße und einem Monat Fahrverbot geahndet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser