Drogenfahrt am Morgen und die Folgen...

Tittmoning - Beamte der Polizei Laufen haben am Montagmorgen einen 31-jährigen Kirchweidacher aus dem Verkehr gezogen. Der Mann zeigte drogentypische Verhaltensweisen.

Am Montagmorgen wurde ein Auto gegen 8.45 Uhr in Tittmoning einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung des Fahrers konnten die Beamten Auffälligkeiten feststellen, die auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hingewiesen haben. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, weshalb der 31-jährige Kirchweidacher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste.

Nachdem der 31-Jährige angab, am Vortag Drogen konsumiert zu haben und in seiner Wohnung Betäubungsmittel aufzubewahren, wurde auf Anordnung des zuständigen Gerichts die Wohnung durchsucht. Auch hier wurden die Beamten fündig, es konnten mehrere Brocken Haschisch und eine kleinere Menge Marihuana entdeckt werden.

Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des Besitzes von Betäubungsmitteln.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser