Drogenfahrt auf der Autobahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Holla! Kaputte Reifen, schwere Ladung unzureichend gesichert, zu lang unterwegs und positiv auf drei Drogen getestet. Einen 21-Jährigen erwartet eine saftige Anzeige! 

Am Samstag, den 21. Januar, kurz vor 11 Uhr, sichtete eine uniformierte Streife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf auf Höhe des Chiemsees einen Klein-Lkw-Anhänger-Zug, der auf der rechten Spur der Autobahn in Fahrtrichtung Salzburg in Schlangenlinien bewegt worden war.

Das Fahrzeug wurde an der Anschlussstelle Siegsdorf angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Als Fahrer wurde hierbei ein 21-jähriger Mann aus der Tschechischen Republik angetroffen. Der Lkw-Anhänger-Zug des Tschechen, der mit drei Gebrauchtwagen beladen war, wies hierbei mehrere erhebliche Mängel auf. So war der Zug zum einen so voller Schnee, dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs durch ein etwaiges Herabfallen des Schnees im Fahrbetrieb nicht ausgeschlossen werden konnte.

Zum anderen war ein Reifen des Anhängers bis auf die Stahlkarkasse beschädigt. Auch die drei Gebrauchtwagen waren unzureichend und mit völlig verschlissenen Gurten gesichert. Der tschechische Staatsangehörige betrieb auch sein Kontrollgerät nicht ordnungsgemäß. Er fuhr, unter Vorspiegelung eines weiteren Fahrers, auf zwei Diagrammscheiben, um so schneller vorwärts zu kommen. Der Tscheche wurde ferner einem Drogentest unterzogen. Dieser fiel positiv für drei Suchtstoffe aus. Er wurde zur Blutentnahme in das Krankenhaus gebracht.

Sein Führerschein wurde einbehalten. Der Tscheche wurde wegen Trunkenheit im Verkehr, Urkundenfälschung und weiterer Delikte zur Anzeige gebracht. Um das anstehende Strafverfahren durchführen zu können, mußte der 21-jährige Mann eine Sicherheit über 1.000 Euro hinterlegen. Die Weiterfahrt mit dem Gespann wurde ihm unterbunden. Er mußte sich um einen Ersatzfahrer bemühen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser