Drogendelikte im Bereich der Autobahn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Am Montag gegen 9.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizeistation Siegsdorf auf einem Behelfsparkplatz der A8, Höhe Anger, Fahrtrichtung Salzburg, einen geparkten, im Fahrzeuginneren total verrauchten Hyundai mit slowenischer Zulassung.

Mit dem Öffnen der Fahrzeugtüren mussten die Beamte feststellen, dass der Beifahrer gerade dabei war Heroin zu rauchen. Der 45-jährige Tätowierer aus Slowenien wurde durchsucht. Hierbei konnte noch eine geringe Menge Heroin aufgefunden werden. Zudem führte der 45-Jährige ein verbotenes Messer mit sich. Der Slowene wurde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht.

Auch der Fahrer, ein 41-jähriger Unternehmer aus Slowenien, kam nicht ungeschoren davon. Ein bei ihm durchgeführter Drogentest verlief positiv für Kokain und Opiate. Der 41-Jährige wurde zur Blutentnahme in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Die beiden Slowenen mussten eine Sicherheit zur Durchführung des Strafverfahrens in Höhe von je mehreren Hundert Euro hinterlegen. Zudem wurde den beiden Slowenen die Weiterfahrt mit dem Pkw Hyundai unterbunden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser