Drogenfahrt endet am Grenzübergang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Die Drogenfahrt des 24-Jährigen nahm an der deutsch-österreichischen Grenze ein jähes Ende. Im Kofferraum fanden die Beamten etwas, was da gewiss nicht hingehört:

Am Sonntag, den 26. Oktober, gegen 9 Uhr, wurde im Bereich der Grenzstraße ein Auto, welches von Salzburg aus nach Deutschland einreiste, durch Beamte des Hauptzollamtes Traunstein einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer, ein 24-jähriger Mann aus Murnau, wirkte desorientiert.

Beim Öffnen des Kofferraums stellte er zudem völlig überrascht fest, dass sich dort, neben den vier im Innenraum befindlichen Mitfahrern, noch eine weitere Person befand. Der Fahrer gab schließlich zu, in der Nacht zuvor einen Joint geraucht zu haben, ein durchgeführter Drogentest bestätigte dies.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurde zudem ein verbotener Schlagring aufgefunden, weshalb den jungen Mann auch eine Anzeige wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz erwartet - diese wird durch den Zoll vorgelegt. Zuständigkeitshalber wird die Fahrt unter Drogeneinfluss von der Polizei verfolgt. In Bezug auf diesen Verstoß erwartet den Fahrer ein Bußgeldverfahren mit einem Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser