Dreiste Ladendiebe ertappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Zwei sehr dreiste Ladendieben wurde gestern das Handwerk gelegt. Sie finanzierten sich mit den Ladendiebstählen ihre Drogensucht.

Wie bereits mit einer Pressemeldung am 17. Januar mitgeteilt wurde, steckte am 16. Januar gegen 13.15 Uhr, ein etwa 25-jähriger Täter mehrere Druckerpatronen im Wert von cirka 160 Euro in einem Freilassinger Einkaufsmarkt in seine schwarze Umhängetasche. Da der Mann die Ware nicht an der Kasse vorlegte, war er vom Detektiv angesprochen worden. Daraufhin war der Täter geflüchtet. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter war negativ verlaufen.

Der selbe Täter trat nun gestern, am 17. Januar, zusammen mit einem zweiten Mann in einem Freilassinger Drogeriemarkt in der Hauptstraße auf. Beide hatten jeweils eine präparierte Umhängetasche bei sich, die in der Lage war, die Diebstahlsicherung zu umgehen. Ein Täter entnahm ein Parfüm im Wert von 80 Euro, steckte es ein und verließ umgehend den Drogeriemarkt, während sein Kompagnon noch nach Diebesgut suchte. Der aufmerksame Geschäftsführer verständigte die Polizei und bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten beide Täter festgenommen werden.

Es stellte sich heraus, dass das Diebes-Duo aus dem Raum Altötting stammt und nach Angaben des Haupttäters seinen Drogenkonsum mit Ladendiebstählen finanziert. Die beiden 29- und 33-jährigen deutschen Staatsangehörigen werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Bei der Vernehmung räumte einer der Täter auch den Ladendiebstahl vom 16. Januar ein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser