Insgesamt drei Unfälle rund um Traunstein

90-Jähriger fährt einfach auf Staatsstraße - Unfall!

Traunstein/Erlstätt - Gleich dreimal krachte es am Wochenende und am Montagmorgen in und um Traunstein. Ein 90-Jähriger kam dabei nicht ganz glimpflich davon:

Lesen Sie außerdem zum Unfallschwerpunkt Südspange:

- Video zeigt wie man's nicht machen soll

- Wie Kreuzung entschärfen?

Am Samstag, gegen 18 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger aus Ruhpolding mit seinem Citroen Berlingo die Franz-Xaver-Steber-Straße in Richtung der Kreuzung zur B306. Ein 29-Jähriger aus Rosenheim war mit seinem Skoda Roomster von Siegsdorf kommend in Richtung Traunstein unterwegs. Ohne auf den vorfahrtsberechtigten Rosenheimer zu achten, fuhr der Ruhpoldinger mit seinem Citroen in die Kreuzung ein und erfasste den Skoda am hinteren rechten Heck. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Ein 50-jähriger Traunsteiner wollte am Montag um 7.40 Uhr von der Vonfichtstraße in Traunstein nach links in die Rupertistraße abbiegen. Dabei übersah er den von links kommenden Wagen eines 34-jährigen Traunsteiners und es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Sachschaden von insgesamt rund 9.500 Euro entstand. Auch hier wurde niemand verletzt.

90-Jähriger baut Unfall

Ein 90-Jähriger aus Siegsdorf wollte am Samstag, gegen 13.30 Uhr, mit seinem VW Golf von Erlstätt kommend auf die Staatsstraße 2095 Richtung Chieming nach links einfahren. Dabei übersah er eine aus Richtung Traunstein kommende 30-jährige Chiemingerin mit ihrem Nissan Navara und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Geschädigte wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht. Der Schaden an ihrem Fahrzeug dürfte bei etwa 5.000 Euro liegen, es musste abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt, an seinem Golf entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser