Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrradunfall in Chieming

Radfahrerin reißt Lenker nach rechts - trotzdem Unfall

Chieming - Am Sonntag gab es einen Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern. Beide konnten sich gegenseitig nicht mehr ausweichen und kam zu Fall. Sie wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

Am 18. Juni gegen 13 Uhr, fuhr eine 62-jährige Frau aus Teugn, mit ihrem Pedelec den Radweg von Grabenstätt in Richtung Chieming entlang. Auf Höhe des Campingplatz Chieming kam die Frau mit ihrem Fahrrad etwas zu weit nach links. Als die Radfahrerin bemerkte, dass ihr ein 48-jähriger Mann aus Bernau entgegenkam, riss sie den Fahrradlenker so stark nach rechts, so dass es zum Sturz kam

Der Bernauer versuchte noch zu bremsen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass er in das am Boden liegende Rad fuhr und kam ebenfalls zu Fall. Mit leichteren Verletzungen kamen beide Verkehrsteilnehmer ins Klinikum Traunstein zur weiteren Behandlung. An den Fahrrädern entstand kein Schaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare