An der Staatsstraße bei Arlaching

Chieminger (19) übersieht Mazda und verursacht folgenschweren Unfall

Chieming - Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Dienstag, 30. Juni, gegen 9.50 Uhr in Chieming. Ein 19.jähriger Chieminger befuhr mit seinem VW die Kreisstraße TS11 in Richtung Seebruck.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


An der Einmündung zur Staatsstraße 2093 bog er nach links in Richtung Arlaching ab und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten, aus Arlaching kommenden 55-jährigen Fahrzeuglenker. Dieser prallte mit seinem Mazda in die Fahrerseite des Chiemingers. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Unfall unverletzt. 

Die beschädigten Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt etwa 17.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare