Zu schnell in die Kurve: Drei Autos kaputt

Chieming - Vermutlich weil er zu schnell unterwegs war, kam ein 35-Jähriger ins Schleudern. Der Unfall hatte Folgen: Es gab zwei Verletzte und satten Schaden!

Am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr war ein 35-jähriger Traunreuter mit seinem Rover von Neudorf in Richtung Knesing unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und rutschte frontal in den entgegenkommenden Opel eines 33-jährigen Bad Endorfers. Danach wurde der Rover zurück gegen den VW einer 48-jährigen Traunsteinerin geschleudert. Sowohl der Unfallverursacher als auch der Opel-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die VW-Fahrerin blieb unverletzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Der Rover und der Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegen den Rover-Fahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser