Opel gegen Ford: Zwei Schwerverletzte!

Chieming - Eine kurze Unaufmerksamkeit hatte erhebliche Folgen: Ein 25-Jähriger verursachte deswegen einen Unfall, bei dem letztlich zwei Schwerverletzte zu beklagen waren.

Ein 25-Jähriger aus Chieming befuhr am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, mit seinem Opel die Kreisstraße TS 11 von Thauernhausen kommend und wollte bei der Einmündung auf die Staatsstraße in Richtung Chieming nach links abbiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Ford eines 32-Jährigen aus Truchtlaching, der in Richtung Seebruck unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch den Aufprall wurden sowohl der Fahrer des Ford als auch sein 29-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Der geschädigte Truchtlachinger wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert, sein Beifahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Soweit bis jetzt bekannt ist, waren beide Fahrzeugführer zum Zeitpunkt des Unfalles uneingeschränkt verkehrstüchtig. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Sachschaden dürfte bei etwa 14.000 Euro liegen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser