Radl-Rowdy fährt Achtjährigen über den Haufen

Chieming - Ein dreister Fahrrad-Rowdy hat an der Kupferschmiede einen achtjährigen Buben über den Haufen gefahren. Anschließend haute der Mann einfach ab. Die Polizei ermittelt:

Am 26.07.14 gegen 15.30 Uhr, fuhr ein achtjähriger Urlauber aus der Schweiz mit seinem Fahrrad vom Campingplatz Kupferschmiede durch die Straßenunterführung in Richtung Badeplatz am Chiemsee. Gerade als der Junge die Unterführung passierte, kam ein Fahrradfahrer von rechts und fuhr das Kind um. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern, setzte der bislang unbekannte Radfahrer seine Fahrt in Richtung Chieming fort, obwohl er von Passanten dazu aufgefordert wurde, an der Unfallstelle zu verbleiben. 

Durch den Unfall wurde der Bub mittelschwer verletzt und musste nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Traunstein verbracht werden. Am Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von ca. 10 Euro.

Beschreibung des Unfallverursachers: Etwa 60-65 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, kein Bart, keine Brille, Halbglatze, trug ein rot-schwarzes Fahrradtrikot, schwarz/ graues Mountainbike.

Sachdienliche Hinweise die zur Aufklärung führen, nimmt die Polizei Traunstein (0861/9873-110) entgegen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser