Wer vermisst seinen Shar-Pei?

Chieming - Ein Hund der chinesischen Rasse Shar-Pei machte gestern die Staatsstraße unsicher. Die Polizei konnte den Hund einfangen und übergab ihn an ein Tierheim.

Am Samstag, 18. Januar, teilten gleich mehrere Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass ein größerer brauner Hund auf der Staatsstraße 2096 zwischen Matzing und Sondermoning, Höhe Abzweigung Weidboden, auf der Fahrbahn laufen soll.

Um eine weitere Gefährdung auszuschließen, nahm sich eine tierliebe Anwohnerin aus Weidboden des Tieres an und lockte den Hund in einen Innenhof, in dem er bis zum Eintreffen der Polizei sicher untergebracht war.

Dort konnte der sehr gepflegte Hund der chinesischen Rasse „Shar-Pei“ nur unter größeren Schwierigkeiten gebändigt und eingefangen werden. Anschließend wurde er ins Tierheim nach Trenkmoos verbracht. Der Hundebesitzer möge sich mit dem Tierheim in Verbindung setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser