Feuer im Internat

Chieming - Die Feuerwehr rückte Montagnachmittag zu einem Brand in einer Internatsschule aus. Drei Schüler mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Hier finden Sie einen Bericht mit Fotos.

Am Montagnachmittag, 19. November, ist es in einer Internatsschule zu einem Brand gekommen. Auf Grund starker Rauchentwicklung musste das Gebäude geräumt werden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 14.30 Uhr wurde der Brand der Integrierten Leitstelle bekannt. In großer Zahl rückten umliegende Feuerwehren zur Brandbekämpfung an. Beim Brandobjekt handelte es sich um eine Schule mit Internat.

Bereits nach kurzer Zeit konnten Feuerwehrkräfte das Feuer, das sich auf den Toilettenbereich beschränkte, löschen. Schon im Vorfeld war damit begonnen worden, das Gebäude zu räumen. Schüler und Personal begaben sich ins Freie. Von Einsatzkräften wurde das Gebäude im Anschluss mit Ventilatoren gelüftet.

Rettungskräfte untersuchten einige Schüler wegen möglicher Rauchgasvergiftungen. Drei Schüler wurden zur Untersuchung oder Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden wird auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt.

Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser