+++ Eilmeldung +++

Mehrere Standorte betroffen

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Bundespolizei verhaftet gesuchten Moldauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Bundespolizei hat am Donnerstag im Nachtzug aus Österreich einen Moldauer festgenommen. Der Mann wurde polizeilich gesucht.

Fahnder der Freilassinger Bundespolizei kontrollierten im Zug von Salzburg Richtung München einen moldauischen Staatsangehörigen. Dieser konnte sich mit gültigen Papieren ausweisen. Der Polizeicomputer brachte allerdings ans Licht, dass die Staatsanwaltschaft Köln gegen ihn einen Haftbefehl erlassen hatte. Bereits vor über vier Jahren war er vom Amtsgericht Kerpen wegen Fahrens ohne Führerschein zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.050 Euro einschließlich Verfahrenskosten oder ersatzweise zu 52 Tagen Haft verurteilt worden.

Der Osteuropäer wurde noch im Zug verhaftet und zur Dienststelle gebracht. Zu seinem Glück konnte er die geforderte Summe aufbringen, so dass ihm ein Gefängnisaufenthalt über Weihnachten erspart geblieben ist. Er durfte noch am selben Tag seine Reise fortsetzen – jedoch um über 1.000 Euro erleichtert.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser