2261 Euro für die Justizkasse

Bundespolizei stoppt per Haftbefehl Gesuchten auf der A8 bei Schwarzbach

Grenzkontrollstelle (Symbolbild)
+
Grenzkontrollstelle (Symbolbild)

Schwarzbach – Die Bundespolizei hat am Dienstag (27. Oktober) bei Grenzkontrollen auf der A8 am Walserberg einen 31-Jährigen festgenommen. Erst nachdem er seine offene Geldstrafe samt Verfahrenskosten bezahlt hatte, durfte er weiterreisen.

Bundespolizisten kontrollierten am frühen Dienstagmorgen auf der A8 am Walserberg einen 31-jährigen Deutschen in einem Reisebus mit bosnischer Zulassung. Die Beamten überprüften die Personalien des Mannes und erkannten, dass die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach nach dem Mann suchte, da er eine Geldstrafe wegen Trunkenheit im Verkehr nicht bezahlt hatte. Die Bundespolizisten nahmen den Verurteilten vorläufig fest.


Die drohende Ersatzfreiheitsstrafe konnte der 31-Jährige dann aber doch noch abwenden, indem er seine Justizschulden in Höhe von 2.261 Euro bezahlte. Erst danach durfte er seine Reise fortsetzen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Kommentare