Um über 1000 Euro erleichtert

Piding - Einen österreichischen Staatsangehörigen haben Fahnder der Bundespolizei am Parkplatz Piding Nord um 1010 Euro erleichtert.

Der 59-Jährige war in den frühen Morgenstunden auf der A8 Richtung München unterwegs, als ihn die Beamten einer Stichprobenkontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass er von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht wurde. Laut Haftbefehl hatte er bereits seit dem Jahr 2008 die vierstellige Geldstrafe einschließlich Verfahrenskosten zu begleichen. Dank der Kontrolle der Bundespolizisten konnte er nun schließlich seine rückständigen Verbindlichkeiten tilgen.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser