Brennender Traktor verursacht 4000 Euro Schaden

Gastag/Surberg - Ein Kurzschluss an einem Traktor, der auf einem Heuboden abgestellt war, sorgte dafür, dass sich der Bulldog von selber in Gang setzte und ließ das Armaturenbrett anschmoren.

Gegen 8 Uhr entstand an einem Traktor, welcher auf einem Heuboden abgestellt worden war ein Kurzschluss. Dadurch setzte sich das landwirtschaftliche Gefährt von selbst in Gang und fuhr rückwärts gegen eine Holzwand, welche dadurch stark beschädigt wurde.

Im Anschluss geriet das Armaturenbrett des Traktor ins Schmoren. Durch die starke Rauchentwicklung wurde der Fahrzeugbesitzer auf das Feuer aufmerksam und konnte dieses mittels eines Feuerlöscher löschen.

Durch die Freiwillige Feuerwehr Surberg, welche mit 3 Einsatzfahrzeugen vor Ort waren, wurde der Traktor zum „Abkühlen“ ins Freie verbracht.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro. Das bäuerliche Anwesen wurde durch die Brandentwicklung nicht gefährdet.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser