Brandstiftung in Berchtesgaden

Feuerwehr verhindert Großbrand - 8.500 Euro Schaden für Gaststätte

Berchtesgaden - Nur durch das beherzte und schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte am frühen Dienstagmorgen ein Großbrand verhindert werden. 

Die Meldung im Wortlaut:


Am Dienstag, 28. Januar, gegen 3.20 Uhr kam es am Weihnachtsschützenplatz 4 in Berchtesgaden zu einer Brandstiftung.

In einer etwa zwei Meter großen Metallschale brannte am frühen Dienstagmorgen ein Maler-Fleece sowie Dachpappe unter einer Überdachung im Innenhof einer Gaststätte. Die Metallplatte stand auf einer Holzpalette. 


Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Berchtesgaden konnte ein größerer Schaden an den umliegenden Gebäuden verhindert werden. Allerdings wurden zwei dort gelagerte hochwertige Party-Zelte und eine Sitzgarnitur in Mitleidenschaft gezogen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.500 Euro.

Die Polizeiinspektion Berchtesgaden bittet um Hinweise unter Tel. Nr. 08652/9467-0

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare