Brand: Schwer Verletzter und hoher Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Sonntag wurde ein 59-jähriger Mann schwer verletzt. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der Schaden rund 80.000 Euro.

Gegen 1.45 Uhr schrillten in Bad Reichenhall die Alarmglocken. Die Integrierte Leitstelle Traunstein hatte einen Notruf erhalten, nachdem es am Florianiplatz brennen sollte. Der Mitteiler will zunächst im Bereich des Daches Rauch und Flammen gesehen haben.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass in einer Wohnung im zweiten Stock ein Feuer ausgebrochen war. Die Bad Reichenhaller Feuerwehr konnte mit Atemschutzausrüstung einen 59-jährigen Bewohner schwerst verletzt aus der brennenden Wohnung retten.

Lesen Sie auch:

Den Bericht des BRK mit Fotos

Er wurde nach Erstversorgung durch das BRK mit einer schweren Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach aktuellen Erkenntnissen sei der gesundheitliche Zustand weiterhin kritisch, konnte jedoch stabilisiert werden. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall sicherten durch Absperrungen die Rettungsmaßnahmen und die Brandbekämpfung der Hilfskräfte.

Zusammen mit der nun ermittelnden Kripo Traunstein sowie der Staatsanwaltschaft Traunstein wird der Brandursache, die bislang völlig unklar ist, nachgegangen.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser