Brand in Reiterhalle - Eine Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Ein defekter Katalytofen führte zum Brand in einem Aufenthaltsraum einer Reithalle am Dienstagmittag. Eine Frau wurde mittelschwer verletzt. *Erstmeldung mit Bildern*

Die Feuerwehren Karlstein, Bad Reichenhall und Marzoll wurden neben Rettungsdienst und Polizei gegen 12.25 Uhr anlässlich eines Brandes in einer Reiterhalle nach Bad Reichenhall im Ortsteil Schwarzbach alarmiert. Die Feuerwehren arbeiteten sich mit 62 Helfern zum Brandort mit Atemschutzgeräten zum Löscheinsatz vor. Als Brandherd wurde ein nach ersten Ermittlungen der Kripo Traunstein scheinbar defekter, gasbetriebener Katalytofen im Aufenthaltsraum der Reiterhalle im ersten Obergeschoss ausgemacht.

Bisherige Ermittlungen ergaben keinerlei Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Der Brand beschädigte den Aufenthaltsraum stark. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte die Konstruktion der Reiterhalle jedoch vor Schaden bewahrt werden.

Eine 70-jährige Frau aus dem Landkreis Berchtesgaden wurde durch die Rauchentwicklung mittelschwer verletzt und stationär ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Tiere kamen nicht zu Schaden.

Ob ein Gutachter die Brandstelle prüfen muss kann noch nicht abgesehen werden. Derzeit wird von einem Sachschaden in Höhe von circa 50000 Euro ausgegangen.

Nach Abschluss der Ermittlungen wird nachberichtet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser